Protokoll der Vorstandssitzung am 24.05.2020

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Zoom

Anwesende aus dem Vorstand:

Nadja Reigl
Magdalena Zenglein
Andrea Wille
Maja Tiegs
Torsten Sommer ab 19:17
Britta Söntgerath ab 19:15 bis 19:47
David Grade
Dirk Pullem

Der Vorstand ist beschlussfähig.
Die Sitzungsleitung übernimmt Nadja Reigl.
Die Protokollführung übernimmt Magdalena Zenglein.

Gäste: Ja

1. Protokollgenehmigung
Der Vorstand möge beschließen, das Protokoll der letzten Sitzung zu genehmigen.

Dafür: Magdalena, Nadja, Dirk, David, Maja, Andrea
Dagegen:
Enthaltung:

Das Protokoll der letzten Sitzung wird angenommen.

2. Aufgabenkontrolle:
2.1 Kontoeröffnung
Konto ist vorhanden, aber wir haben keinen Zugriff auf das Konto. Ursache: Widersprüchliche Aussagen der GLS Bank, was geht und was nicht. Andrea bleibt dran.
Nadja erstellt ein Formular für den Lastschrifteinzug und schickt es an Andrea. Beide recherchieren die rechtlichen Formalien.

2.2 Kalender
Der DOS Kalender soll in die WordPress Homepage eingebunden werden.
Maja hatte keine Zeit, sich darum zu kümmern. Wer Zeit hat, soll sich bitte kümmern.

2.3 Texte für Vorstellung Vorstandsmitglieder
David: Noch nicht, bald.

2.4 Einreichung der Parteigründungsunterlagen
Noch keine Rückmeldung zur Einreichung.

2.5 Call for Action auf Homepage
David hat ersten Entwurf angelegt, Nadja hat schon erste Anmerkungen in das Pad eingebaut
Bitte weiter ergänzen!

2.6 Kennenlernrunde PLQ besuchen
Nicht geschafft wegen Terminkollision – Torsten versucht noch einmal, Kontakt aufzunehmen.

3. Anträge & Beschlüsse

3.1 Umlaufbeschlüsse

3.2 Anträge

3.2.1 Antrag für die Einrichtung eines eigenen Servers mit der Software BBB zur sicheren Durchführung von

Videokonferenzen (Bodo)

Antrag & Begründung:

Liebe Vorstands-Menschen von DOS,
leider konntet Ihr Euch auf der letzten Vorstandsversammlung nicht dazu durchringen, einen eigenen Server für die Online-Konferenzen anzuschaffen. Die Vorteile wurden zwar angesprochen und ich konnte dem Protokoll außer den leicht erhöhten Kosten gegenüber Zoom kein konkretes Argument entnehmen, was dagegen spräche – die Schlussfolgerung der Vertagung ist für mich jedoch nicht nachvollziehbar, zumal dies schon seit Wochen ein – wie ich finde – wichtiges Thema ist.

Wie die/der ein oder andere weiß, habe ich mich in den vergangenen Wochen immer wieder für eine Eigenserver-Lösung ausgesprochen. Dies möchte ich an dieser Stelle daher etwas ausführlicher begründen, um Euch die Entscheidung vielleicht etwas zu erleichtern.

1.Das Sicherheits-Problem
Wir tragen ein großes D in unserem Namen. Wir werben mit hohen digitalen Standards und Sicherheitsansprüchen. Aber wir benutzen Zoom und halten unsere Konferenzen auf amerikanischen Servern ab, ohne sicher zu wissen, wer mithört oder mitschneidet.
Ich möchte hier nicht weiter auf die Sicherheitsbedenken und das Ethik-Problem bei Zoom eingehen – wer sich in die Materie einlesen möchte, hier ein Link: https://dresden.bits-und-baeume.org/2020/05/22/zoom-problematik.html

2.Die Öffentlichkeitsarbeit
Wir wollen und müssen für unsere Partei werben. Einerseits wollen wir unsere Ziele und Einschätzungen zu wichtigen Themen unter die Menschen bringen und andererseits brauchen wir dafür möglichst viele weitere Mitstreiter.
Eine Einladung zu einer Zoom-Konferenz lässt den digital versierten Menschen als potenzielles Parteimitglied eher die Nase rümpfen – vom ethischen Aspekt der Unterstützung von Firmen wie Zoom einmal abgesehen. Wir haben bewusst auch kein Konto bei der Deutschen Bank. Auch wenn uns die Seebrücke dankenswerterweise Ihren Konferenz-Server vorübergehend zur Verfügung stellt – werben können wir damit nicht, da sich die Seebrücke aus verständlichen Gründen nach außen hin parteiunabhängig darstellen möchte.3.Die Kosten
Die Kosten für einen BBB-fähigen eigenen Server belaufen sich auf 240,- bis maximal 480,- Euro jährlich.
Wir können auf diesem Server dann unabhängig voneinander auch mehrere Konferenzen gleichzeitig stattfinden lassen, also den Server auch werbewirksam Gruppen und Vereinen auf Anfrage zur Verfügung stellen, wenn wir es als zielführend erachten.
Kosten für die Einrichtung entstehen nicht – wenn die Einrichtung durch Parteimitglieder aus unseren eigenen Reihen aus zeitlichen Gründen momentan schwierig ist (was ich aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen kann), springt mein Sohn, der auch den Seebrücke-Server eingerichtet hat, gerne ehrenamtlich ein und nimmt die Buchung und Installation innerhalb weniger Tage vor.
Sollte es vorübergehende Probleme mit der Serveranmietung oder Zahlung der ersten Gebühren geben, weil unser Parteikonto noch nicht aktiv ist, gibt es auch hier eine Lösungsmöglichkeit, die ich dann gerne in die Wege leite.
Womit ich mich allerdings nicht identifizieren kann, ist, ein so grundlegendes Thema auf die lange Bank zu schieben.
Wenn wir als Partei nicht bereit sind, den Gegenwert von zwei bis vier vollen Mitgliedsbeiträgen in einen essenziellen Pfeiler unserer Partei-Infrastruktur zu investieren, haben wir ein Problem.

Diskussion:

Maggi: Finanzierung: Die aktuellen Parteifinanzen sind gerade eben kostendeckend. Ein weiterer Server müsste komplett aus Spenden finanziert werden. Auch für die Einrichtung müssten sich Personen zur Verfügung stellen, da die Partei-IT völlig ausgelastet ist.

Dirk: Wenn es nur eine externe Person gibt, ist das wieder ein Flaschenhals. Wir müssen darauf achten, uns nicht zu übernehmen.

Britta: Micha betreut ebenfalls einen BBB Server.Spendenzusagen für die Anfangszeit: Bodo Weber, Daniel Naumann, Torsten Sommer

David: Wenn uns die Finanzen weggbrechen, können wir jederzeit kündigen, deswegen ist das machbar.

Dirk: Hinweis: Es ist gefährlich, wenn wir zu viele Services aufbauen und uns dann entsprechenden Personen in der Umsetzung wegfallen.

Bodo: Mein Sohn würde auch langfristiger unterstützen.

Britta: Wir sollten die Vertragskündigungsfrist für Zoom im Auge behalten.

Zustimmung: Magdalena, Nadja, Andrea, Torsten, David, Dirk, Maja, Britta
Ablehnung:
Enthaltung:

Der Antrag wurde angenommen.

4. Weitere Themen

4.1 Themen aus der letzten Sitzung

4.1.1 AV Duisburg
Ist gelaufen, Britta hat Termin um Unterlagen einzureichen.
Zuerst nur Reserverliste gewählt, Direktkandidaten werden nachgeliefert.

4.1.2 AV & Kommunalwahl Dortmund
Wir müssen aus Hygienegründen eine Halle mieten, Lokale sind mit Abstand halten zu klein.
Toso fragt Hallen an. David fragt beim DKH nach. Sobald wir einen Raum haben, müssen wir die Einladung rausschicken.
Wir müssen ALLE weiter nach Kandidat_innen suchen, die sich aufstellen lassen möchten. Wir haben auch eine Kandidatin für den Integrationsrat. Nadja besitzt die Formalien dafür.
RVR Rat: Müsste für das gesamte Ruhrgebiet aufgestellt werden. Bräuchten 3% um überhaupt eine Person reinzubekommen. Wir verzichten darauf, um Ressourcen zu sparen. Nadja fragt bei der Stadt die Karte mit der Aufteilung der Wahlbezirke an.

4.2 Neue Themen

5. Sonstiges
5.1. Mattermost (Maggi)

Wer sich noch nicht angemeldet hat, bitte anmelden!

5.2 Kritische Infrastruktur (Maggi)
Vorschlag: Kritische Infrastruktur in der Partei identifizieren und kommunizieren.
Was kritisch ist, wollen wir auf jeden Fall am Leben erhalten. Was nicht kritisch ist, kann zur Not gestrichen werden, wenn uns finanzielle oder personelle Ressourcen wegfallen. Bis zu nächsten Sitzung sollen sich alle Gedanken machen.
Einwand: Alles, was wir anbieten, wird irgendwann zur kritischen Infrastruktur.

5.3 Homepage (Anke)
Es findet sich nichts zu Spenden – wird bereits durch David und Nadja in Angriff genommen. War bis vor kurzem auch nicht möglich, weil wir kein Konto hatte.
Anke: Die Bankverbindung sollte zeitnah auf der Seite sichtbar sein.
Nadja ist hinterher, dass das zeitnah passiert.
David fragt Robert, ob er sich darum kümmern könnte, das Spenden-Tool der GLS Bank (iframe) auf unserer Homepage einzubinden.

6. Termine
Am 25. Mai um 19 Uhr werden unsere Anträge für die nächste Ratssitzung in Dortmund vorbereitet auf dem Seebrücke Server. Link über die Aktive Liste oder auf Anfrage.
Am 27. Mai um 20 Uhr findet wieder der Info-Stammtisch auf dem Seebrücke Server statt. Link über die Aktive Liste oder auf Anfrage.
Am 30. Mai um 18 Uhr wird die PM zum Parteiübertritt eines neuen Mitglieds vorbereitet auf dem Seebrücke Server. Link über die Aktive Liste oder auf Anfrage.
Am 14. Juni findet voraussichtlich die AV für Dortmund statt.

7. Auf die nächste Sitzung verschoben

8. Nächster Termin
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am 31.05.2020 um 19:00 Uhr.

9. nichtöffentlicher Teil
Der Vorstand beschließt, dass ein Gast am Anfang des nichtöffentlichen Teils anwesend sein darf.
Zustimmung: David, Andrea, Dirk, Nadja, Torsten, Maggi

9.1 Aufnahme neuer Mitglieder
Der Vorstand möge die Aufnahme eines neuen Parteimitglieds beschließen.
Der Vorstand beschließt die Aufnahme eines Mitglieds.

10. Schließung der Sitzung
Die Versammlungsleitung schließt die Sitzung um 20:15 Uhr.

Protokoll der Vorstandssitzung am 10.05.2020

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Konferenz Server der Seebrücke

Anwesende aus dem Vorstand:
Nadja Reigl
Magdalena Zenglein
Andrea Wille
Maja Tiegs
Torsten Sommer
Britta Söntgerath
David Grade
Dirk Pullem

Der Vorstand ist beschlussfähig.
Die Sitzungsleitung übernimmt Maja Tiegs
Die Protokollführung übernimmt Magdalena Zenglein

Gäste: anwesend

1.Protokollgenehmigung

Der Vorstand möge beschließen, das Protokoll der letzten Sitzung zu genehmigen.

Dafür: Magdalena Zenglein, Maja Tiegs, Andrea Wille, Torsen Sommer, David Grade, Britta Söntgerath, Nadja, Reigl
Dagegen:
Enthaltung:

Das Protokoll der letzten Sitzung wird angenommen.

2. Aufgabenkontrolle aus der letzten Sitzung:

2.1 Kontoeröffnung
Bestätigung, dass alle Unterlagen eingereicht schon vor 2 Wochen, sonst nichts neues.

2.2 Kalender
Ist vorhanden, muss aber immer noch auf WordPress eingebunden werden.

2.3 Texte für Vorstellung Vorstandsmitglieder
David kümmert sich, kann aber nicht vor Mittwoch.

2.4 Einreichung der Parteigründungsunterlagen
Sind eingereicht, bisher keine Rückmeldung.

2.5 Vorbereitung Mitgliedsanträge
Wird in 4.2.5 diskutiert.

2.6 Call for Action auf Homepage
David kümmert sich, kann aber nicht vor Mittwoch.

2.7 Klimastreik Texte
Wurde veröffentlicht.

2.8 Reaktion Schulunterricht
Wurde veröffentlicht.

3. Anträge & Beschlüsse

3.1 Umlaufbeschlüsse

3.1.1 Baumspende
Antragssteller: Britta
Der Spende für eine hochwertige Baumpflanzung einer alten Apfelsorte inklusive Pflanzungsbetreuung von 250,- € und mit namentlicher Benennung des Spenders „DOS Partei“ durch Aufhängung eines solchen Schildes wird zugestimmt.
Nähere Details siehe Brief des Vereinsvorstands im Anhang.

Zustimmung: Nadja, Andrea, Toso, Maggi, David, Britta
Ablehnung:
Enthaltung: Maja, Lisa, Dirk

3.2 Anträge

3.2.1 Webkonferenz

Zurückgezogen

Vor Antragsdiskussion bitte zuerst die Diskussion zu Webkonferenz führen.

Antrag: Der Vorstand möge beschließen, dass die Parteitechnik einen weiteren Servers für den Betrieb eines selbsgehosteten Webkonferenz-Tools mietet. Das Budget für die monatliche Miete darf 50€ nicht überschreiten.

Begründung: siehe Diskussion zu Webkonferenz
Zustimmung:
Ablehnung:
Enthaltung:

3.2.2 Geburtstagslied
Antrag: Andrea sucht sich ein Geburtstagslied aus und wir singen es ab.
Andrea entscheidet sich für Freude, schöner Götterfunken

Begründung: Andrea hatte Geburtstag

Zustimmung: David Grade, Maja Tiegs, Magdalena Zenglein, Britta Söntgerath
Ablehnung:
Enthaltung: Torsten Sommer, Nadja Reigl, Andrea Wille, Dirk Pullem

4. Weitere Themen

4.1 Themen aus der letzten Sitzung

4.2 Neue Themen

4.2.1 Kommunalwahl / Kooperation (Toso)
siehe Mail
Anfrage zur Kooperation für ein Bündnis, das nicht Partei sein möchte, sich aber trotzdem wählen lassen möchte.
Anke berichtet von ihren Erfahrungen mit einem Mitglied des Bündnisses.
Konstrukt eventuell rechtlich sauber, trotzdem sehr komplex. Ist keine Dortmunder Geschichte, sondern bundesweit. Wir können uns die Zusammenarbeit aktuell nicht vorstellen.
Toso sagt höflich ab.

4.2.2 Webkonferenz (Maggi)
Wir besitzen bereits eine Zoom Lizenz.

Rückblende: Warum haben wir mit der Idee eines eigenem Webkonferenz-Tool angefangen? Kritik an Zoom, hoher Bedarf an frei zugänglichen Webkonferenz-Tools und eine Möglichkeit, Werbung für die Partei zu machen.

Aktueller Stand: Ein eigenes Webkonferenz-Tool kann dem bisherigen Kenntnisstand nicht auf dem bereits vorhanden Server aufgesetzt werden, wir müssten einen weiteren Server nutzen. Mit Zoom haben wir aktuell nur eine Lizenz. Mit einem eigenen Webkonferenz Tool könnten wir einer größeren Anzahl Personen (Parteitmitgliedern oder Extern) die Möglichkeit bieten, Webkonferenzen zu nutzen.

David Grade: Wenn halbwegs preisgünstig, bin ich dafür.
Andrea Wille: Aktuell sollten wir Ausgaben vermeiden, da die Parteifinanzen noch nicht so gut sind, rechtliche Bedenken, wenn wir es öffentlich zugänglich machen.
Torsten Sommer: Geld müsste erst einmal gesichert sein, OpenSource Lösung wäre richtig cool. Rechtlich: Wenn wir das nicht gewerblich anbieten, müssen wir Missbrauch nur unterbinden, wenn uns Missbrauch bekannt ist.
Britta: Berichtet von guten Erfahrungen, Zoom zu teuer.
Dirk: Wir haben uns sehr früh überlegt, dass uns Datenschutz sehr wichtig ist, aber wir sind eine kleine Partei und deswegen wollen wir nicht alles selbst machen, sondern kaufen auch professionelle Software ein. Wichtig, dass wir an eigene Sachen arbeiten.

Preisbeispiel Zoom 166€/Jahr, BBB 360-480€/Jahr

Toso: Viel was an Zoom kritisiert wird, nutzen wir gar nicht.
Maggi: Wenn wir mit einem anderen BBB Anbieter koorperieren, können wir trotzdem unser Logo und unsere Domain als Login-Bereich nutzen.
Anke: Zoom bietet eigentlich alle Möglichkeiten.
Maggi: Ich wollte das jetzt nur einmal absprechen, weil es teurer werden würde.

Konsens: Gerne, aber später.

4.2.3 Partei Pad (Maggi)

Maggi kann voraussichtlich zeitnah ein öffentlich zugängliches Pad anbieten. Ein Pad mit Zugangskontrolle würde voraussichtlich länger dauern.
Erste Meldungen: Überhaupt ein Pad wäre schon einmal ein Fortschritt

4.2.4 „Initiative zur Gründung einer Partei für Lebensqualität (PLQ)“ lädt zu Kennenlernrunde ein (Mail von
Danebod)
Toso besucht die Kennenlernrunde.

4.2.5 Mitgliederverwaltung (Maggi)
Maggi ist aktuell die einzige Person die den Prozess zur Mitgliederaufnahme vollständig kennt.
Dirks Erinnerung:
Standardweg: Mitglied stellt Antrag und bekommt Info, dass in der nächsten Vorstandssitzung darüber abgestimmt wird.
Notfall (wir müssen schnell sein, z.B. wegen AV): Vorstandsmitglied zuständig für Mitgliederverwaltung entscheidet eigenständig.
In Zukunft stellt die Mitgliederverwaltung vor der Vorstandssitzung dem Vorstand eine Liste mit den neuen Mitgliedsanrägen zur Verfügung.
Die Verwaltung setzt sich in den nächsten Tagen zusammen und verbessert die Prozesse.

4.2.6 AVen – Aufstellungsversammlungen (Nadja)

Dortmund:
Theoretisch sollen dieKommunen Räume zur Verfügung stellen. Laut Nadjas Infos können voraussichtlich aktuell keine Räume zur Verfügung gestellt werden. Toso konnte bisher keine Räume suchen. Anke kann bei der Raumsuche unterstützen.
Nadja erstellt eine Doodle für einen Termin für die Dortmunder AV.
Wir brauchen noch Kandidat_innen.

Duisburg:
Heute alles vorbesprochen. Ordnungsamt muss vorher informiert werden. Britta geht davon aus, dass das Ordnungsamt auch kommt. Deswegen gibt es einen Notfallplan, damit die AV auf jeden Fall stattfinden kann.
Britta hat über „Frag den Staat“ Fragen ans Wahlamt geschickt z.B. welche Parteien haben bereits Aufstellungsversammlungen durchgeführt.

4.2.7 Strategischer Parteiübertritt
Ein Mitglied einer anderen Partei möchte zu uns übertreten. Wir möchten das medienwirksam begleiten. Potentiell guter Zeitpunkt: Ratssitzung in den Westfalenhallen. Erinnerung: Wenn die AV vorher stattfindet, sollte der Übertritt schon vorher erfolgen, sonst können wir das übergetretene Mitglied nicht wählen.
Vorschlag 14. Juni Aufstellungsversammlung (Marketingmäßig), heißt 1 Monat Unterstützungsunterschriften sammeln.
Nadja, Toso, das baldige Mitglied und weitere, die sich berufen fühlen, setzen sich in einem Zoom zusammen und diskutieren. (David fühlt sich berufen.)

5. Sonstiges

5.1 Baumaktion kann erst umgesetzt werden, wenn das Konto da ist.
5.2 Ratssitzungen in Duisburg werden nicht stattfinden, nur Hauptausschuss findet statt. Geplanter Beschluss: Bis Juni darf der Bürgermeister nur meinem Ratsmitglied alleine entscheiden. Britta setzt sich für öffentliche Wahrnehmung ein und veröffentlicht einen Text. Es kann nicht sein, dass im Moment gar nichts tagt. Das ist nicht mehr Demokratie. Soll auch auf der DOS-Homepage verlinkt werden, Toso schreibt gerne ein Statement. Britta lässt David 2-3 Kommentare für Twitter zukommen.

6. Termine
Am 13. Mai um 20 Uhr findet wieder der Info-Stammtisch auf dem Seebrücke Server statt. Link über die Aktive Liste.

7. Auf die nächste Sitzung verschoben

8. Nächster Termin
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am 24.05.2020 um 19:00 Uhr.

9. Kontrolle neuer Mitgliedsanträge
In diesem Fall nur Kontrolle neuer Mitglieder.

10. nichtöffentlicher Teil
Es gibt keinen nichtöffentlichen Teil.

11. Schließung der Sitzung
Die Versammlungsleitung schließt die Sitzung um 20:57 Uhr.

Protokoll der Vorstandssitzung am 13.04.2020

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Zoom

Anwesende aus dem Vorstand:
Nadja Reigl
Magdalena Zenglein
Andrea Wille
Maja Tiegs
Lisa De Zanet
David Grade
Britta Söntgerath bis 20:33
Dirk Pullem bis 19:57
Torsten Sommer ab 19:37

Der Vorstand ist beschlussfähig
Die Sitzungsleitung übernimmt Nadja
Die Protokollführung übernimmt Maja

Gäste: Ja

1. Protokollgenehmigung

Der Vorstand möge beschließen, das Protokoll der letzten Sitzung zu genehmigen.

Dafür: Maggi, Maja, Andrea, Britta, Lisa, Nadja, David, Dirk
Dagegen: –
Enthaltung: –

Das Protokoll der letzten Sitzung wird angenommen.

2. Aufgabenkontrolle aus der letzten Sitzung:

2.1 Kontoeröffnung
Die Videoverifizierung hat mittlerweile bei allen Menschen funktioniert, Maggi wird die Unterlagen einreichen

2.2 Technik DOS-Accounts/Mailaccounts
Maggi hat da alles aufgearbeitet und legt neuen Mitgliedern neue Adressen zeitnah an

2.3 Cloud aufräumen
Auch erledigt

2.4 Mattermost
Wir haben jetzt ein Mattermost was noch nicht 100% funktioniert aber ausprobiert werden kann.

2.5 Austausch Kontaktdaten Vorstand
Alle sollten sich eintragen!

2.6 Kalender
Wir haben in der Cloud einen Kalender, der sollte auf die Internetseite übertragen werden.

2.7 Texte für Vorstellung Vorstandsmitglieder
Haben wir noch nicht, David möchte eine Vorlage erstellen.

2.8 Einreichung der Parteigründungsunterlagen

3. Anträge & Beschlüsse

3.1 Umlaufbeschlüsse

3.2 Anträge

4. Themen aus der letzten Sitzung

4.1 Vorstands-Deck Aufgaben
Gibt es als Kanban Board in der Cloud, aber wird noch nicht so genutzt.

4.2 Planung AVen / Kommunalwahl
Bisher ist das Thema immer noch sehr ungewiss. Bisher ist es nicht klar, ob und wie eine AV stattfinden könnte. Dazu gibt es eine Diskussion, ob der Termin der Kommunalwahl verschoben wird.

Eventuell soll die Unterschriftenregelung erlassen werden, die zuständige Ministerin möchte den Wahltermin beibehalten, da es eine lange Wahlperiode ist und eine Verschiebung verfassungsmäßig schwierig wird. Egal was passiert wird der Wahltermin vermutlich vor dem Verfassungsgericht landen.

Dirk schlägt eine offensive Herangehensweise vor, zum Beispiel einen längeren Blogbeitrag.

4.3 Baum in Duisburg
Britta hat den zuständigen Verein gefragt wegen des der Bestätigung per Mail und ob alle Parteien in der Presse gleich erwähnt werden. Daraufhin gab es keine schriftliche Bestätigung und das Thema ist erst einmal erledigt.

5. Neue Themen

5.1 Aufnahme neuer Mitglieder
Die aktuell aufzunehmenden Mitgliedanträge müssen noch vorbereitet werden.
Darüber hinaus wurden noch einige Mitglieder angeschrieben, dass sie ihre Selbstverpflichtungen noch zusenden müssen.

5.2 Wahlprüfsteine (Nadja)
Die Parents for Future Wahlprüfsteine sind beantwortet worden.
Nadja hat 2 weitere Organisationen angefragt, ob wir deren Wahlprüfsteine auch bekommen dürfen. Nadja hat von einer Organisation keine Antwort bekommen, die andere gibt sie Prüfsteine nur an aktuelle Parteien im Rat. Wir wollen die Fragen nach Veröffentlichung selbst beantworten und veröffentlichen.

5.3 Kommunikation machmit@dospartei.de (Maggi)
Wer einen Mitgliedsantrag einreicht sollte zumindest zeitnah eine Rückmeldung bekommen. Wer sieht sich in der Lage sich um die Rückmeldung zu kümmern?
Wir müssen uns darauf einigen, dass die Mails gut in Ordner archiviert werden können. Dann können mehrere Personen Mails bearbeiten.

5.4 Archivierung Mitgliedsanträge (Maggi)
Wo und wie archivieren wir die Mitgliedsanträge? (Kann gerne auf die nächste Sitzung verschoben werden)
Die Mitgliedsanträge sollen in der Cloud gespeichert und zusätzlich in Papierform bei Andrea gesammelt werden.

5.5 Austausch mit MUT aus Bayern – Kontakt zwischen Maja und Marion Ellen
Maja kümmert sich darum. Marion von MUT war auf Maja zugegangen um einen Austausch und Erfahrungsaustausch zu initiieren. MUT hat ähnliche Ziele wie DOS und arbeitet bisher lokal in Bayern.

5.6 Call for Action auf Homepage (Maggi)
Ein Call for Action soll auf die Internetseite. Wie können uns Menschen unterstützen? Zum Beispiel Hinweis auf den Kalender und auf Socialmedia und uns teilen!
Freiwilliger: David

6. Sonstiges

6.1 (Britta) 24.04.2020 Global Klimastreik
-> Hinweisen über Socialmedia, in Diskussionen einklinken, etwas für die Internetseite vorbereiten. Britta bereitet einen Text vor und sucht sich unterstützende Menschen! > Aufruf, Möglichkeiten wie man mitmachen kann.

Lisa macht sich auch schlau, wie bspw Parents for Future agieren wird

6.2 (Maggi) Wie möchten wir in Zukunft Emailadressen benennen?
funktion@dospartei.de funktion-liste@dospartei.de

6.3 (ToSo) Mögliche Reaktion, auf die Beschlüsse des Kultusministerium zum Schulunterricht am 15.04.2020
-> Maja macht ein Pad auf

7. Termine

24.04.2020 Global Klimastreik

15.04.2020 20 Uhr Infoabend im Zoom

12.09.2020 Ausweichtermin GMM

8. Auf die nächste Sitzung verschoben

9. Nächster Termin
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am 10.05.2020 um 19 Uhr statt.

10. nichtöffentlicher Teil
Es gibt keinen nichtöffentlichen Teil.

11. Schließung der Sitzung

Die Versammlungsleitung schließt die Sitzung um 20:40 Uhr.